Bild

Herzlich Willkommen zum 3. Mitteldeutschen Sprachenkongress am 26. und 27. September 2014 in der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Campus der Friedrich-Schiller-Universität am Ernst-Abbe-Platz

Ich sehe nicht, was Du schon sprichst!

Das ist das Motto des 3. Mitteldeutschen Sprachenkongresses der Landesverbände der Volkshochschulen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Der Kongress steht im Zeichen des Sprachenlernens, der Förderung der sprachlichen Vielfalt in Europa und er will die Lust zum Sprachenlernen wecken. Mit dem diesjährigen Motto stellen wir bewusst die vielfältigen Sprachenpotenziale der Zuwanderer in den Vordergrund.

Das Programm umfasst mehr als 60 Veranstaltungen aus unterschiedlichen Themenbereichen. Alle Lehrenden und Angebotsplanenden aus den Bereichen Sprachen und Integration, aber auch Lehrkräfte an Schulen und pädagogische Fachkräfte im frühkindlichen Bereich finden interessante Veranstaltungen.

Der Sprachenkongress ist durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (thillm) unter der Angebotsnummer 11100457 als Fortbildung anerkannt.

Der 3. Mitteldeutsche Sprachenkongress ist im Sächsischen Fortbildungsonlinekatalog unter der Nummer EXT03561 veröffentlicht.

Darüber präsentieren sich rund um den Kongress zahlreiche Aussteller von Verlagen, Prüfungsinstitutionen und Bildungseinrichtungen.